Bilder: 22.06.2019

Brennnesseln

Heute will ich (Sebastian Handl) mal ein wenig Prosa erzeugen.

Einige – wir auch – haben auf ihrem Grundstück einen Schmetterlingsflieder gepflanzt, und das ist auch gut so! Schmetterlinge ernähren sich mit ihrem langen Rüssel von Nektar.

Um den ‚Entwicklungskreislauf des Schmetterlings‘ aber vollständig unterstützen zu wollen, muss man auch folgendem Sachverhalt Beachtung schenken:

Heimische Schmetterlinge entwickeln sich aus Raupen. Diese Raupen sind auf ihrem Weg zum Schmetterling auf Brennnesseln angewiesen, und zwar lebensnotwendig.

Wenn man also irgendwo ein paar Brennnesseln hat, ruhig stehen lassen.

Wildbienenbeobachtungen

Unsere Wiese existiert schon länger, jedoch wurde sie in der Vergangenheit regelmäßig abgemäht. 2016 hatten wir noch einen ‚angesagten Wildbienen-Klee-Treffpunkt‘. 😉

Heute sieht man bei uns leider sehr wenige Wildbienen.

In partieller menschlicher Neiddenke, „die Wildbienen haben wohl ihren Nachkommen nicht erzählt, dass es hier toll ist.“

Für wahrscheinlicher halte ich es allerdings, dass es keine Nachkommen gibt.