Eine Wildblumenwiese für Bienen, Hummeln, andere Insekten und für uns!

Pilze am Baumstumpf

Wir – Carmen & Sebastian Handl aus Rinteln (OT Steinbergen) – legen bei uns auf 1000 Quadratmetern eine Wildblumenwiese an und pflanzen heimische Gewächse für Bienen, Schmetterlinge, Vögel und andere heimische Tiere. Der magere Boden ist eine gute Voraussetzung.

Außerdem gestalten wir ab 2020 unseren Vorgarten und Garten in zusätzliche 500 Quadratmeter naturnahe Gartenfläche um.

Diese Internetseite ist ein bebildertes Logbuch unseres Projektes a’la „so haben wir es gemacht“. Dabei holen wir uns immer wieder fachkundigen Expertenrat, z.B. vom NABU Rinteln, ein.

Hier wird eine Wildblumenwiese entstehen.

Eine Anleitung a’la „so wird ein Wildblumenwiese angelegt“ wird man auf diesen Seiten nicht finden. Allerdings führen wir – wie erwähnt – ein bebildertes Logbuch. Zusammen mit der Suchen – Funktion unten auf der Seite können Sie die kompletten Seiten nach Ihren ‚Schlüsselwörtern‘ durchsuchen und so ‚How-to-do‘ – Möglichkeiten sammeln.

Persönliche Gedanken zur Wildblumenwiese finden Sie hier unter ‚Gedanken auftanken‘.

Ansicht vom Satelliten aus.

Anmerkung für den Seitenbesuch via Smartphone:

Die Bilder dieser Seite verweisen nicht auf Mediendateien zur größeren Darstellung. Sie können die Bilder aber über Ihr Smartphone – Display aufzoomen. Die Qualität bleibt dabei erhalten.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung