Bilder: 21.04.2019

„Frühlingsbestandserfassung“

Am Osterwochenende ist eine Bestandserfassung vieler Pflanzen erfolgt. „Einige wollten ihren Namen noch nicht verraten.“ Andere wollen uns überraschen. 😉
Es ist fest damit zu rechnen, dass noch einiges passieren wird.

Weiterhin sind bisher folgende Pflanzen identifiziert worden:

  • Mohnblume
  • Efeu – Ehrenpreis
  • Persischer Ehrenpreis
  • Beifuss
  • Verschiedene Distelarten, manche werden entfernt (verdrängen andere Pflanzen, lange Wurzelausläufer)
  • Brennnessel
  • Johanniskraut
  • Verschiedene Kleesorten (gab es schon mindestens vor 2 Jahren und ist seit jeher ein beliebter Wildbienen – Treffpunkt 😉 )
  • Gundermann
  • Storchschnabel
  • Leimkraut

Die / der ein(e) oder andere hat bei der bisherigen Bilddokumentation vielleicht festgestellt worüber bis jetzt nichts geschrieben wurde.

Es erfolgte nämlich bisher keine Aussaat. Wir haben keine Samen gesät. Die damalige Bestandserfassung im Frühjahr hatte Mut gemacht, dass die natürlichen Ressourcen, die in erstaunlich großer Anzahl vorhanden sind, genutzt werden sollen.
Die wurden nur früher immer wieder mit dem Rasenmäher platt gemacht. Aus heutiger Sicht logisch, begleitete uns permanent der Gedanke ‚Warum wird der Rasen nichts?‘.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.