Bilder: 25. – 30. März 2019

In der letzten Märzwoche pflanzten wir zur weiteren Gestaltung unser Wildblumenwiese heimische und pflegeleichte Gewächse. Sie werden farbenprächtige Blüten und Beeren tragen. Vielleicht noch dieses Jahr. 🙂

Eine frischgrpflanzte Mahonie

Gepflanzt wurde:

Kornelkirsche (Cornus mas)

Mahonie (Mahonia aquifolium)

Felsenbirne (Amelanchier)

Eberesche (Sorbus aucuparia)

Heckenrose (Rosa carnina)

Apfelbeere (Aronia melanocarpa)

Pflanzplan

Es wurde von uns ein Pflanzplan erstellt, in dem unsere Gedanken schriftlich erfasst worden sind und wichtige Anmerkungen von Profis eingeflossen sind. Damit hatten unsere Helfer eine gute Arbeitsgrundlage. Für das gute Wetter hatten wir natürlich gesorgt. 😉

An dieser Stelle möchten wir uns bei unseren Helfern Uschi, Andre und Hein bedanken.

Endgültiger Planzplan
Endgültiger und umgesetzter Pflanzplan

Pflanzvorbereitung

Die Pflanzlöcher hatten eine Größe von guten 30cm x 30cm x 30 cm (Breite, Länge, Tiefe). Der Boden ist lehmhaltig und – wie der Ortsname Steinbergen vermuten läßt – steinig. Außerdem ist ein untypisch hoher Sandanteil im Boden.

Die Pflanzen gehen wahrscheinlich auch so an. Trotzdem haben wir uns für eine Humusbeimischung zur vorhandenen Erde entschieden.

Eine Wässerung in der ersten Woche ist wichtig.

Das Pflanzen und erste Eindrücke

Das Einpflanzen der 25 Pflanzen dauerte zu dritt ca. 2 Stunden. Auch macht es mit mehreren Leuten mehr Freude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.