11.09.2022 – Dürre & Farbkleckse

Die lange und heftige Dürre hat Menschen, Tiere und Pflanzen zugesetzt. Unsere Eiche hat zum Selbstschutz ihre reifenden Eicheln schon vor Wochen begonnen abzuwerfen.

Große Flächen auf Wiese und Extensivrasen sind der Dürre zum Opfer gefallen.
Gegossen haben wir nicht.

Einige Flächen auf der Wiese haben wir Anfang September abgeräumt, um die Aussamung der Wilden Möhre zu begrenzen.
Ebenso wurde der Extensivrasen gemäht. Er bestand prinzipiell nur noch aus verdorrten Pflanzen.

Dennoch gibt es vereinzelte Farbkleckse. 🙂

Bläulinge sind in der Saat-Luzerne zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung